Heute großer Teuerungsgipfel

Suche nach Entlastungen

(25.04.2022) Was tun gegen den Preiswahnsinn in Österreich? Heute tagt erstmals die eigens eingerichtete Inflationskommission, um Maßnahmen gegen die massive Teuerung zu finden. Diese Expertengruppe setzt sich aus Vertretern des Finanz- und des Sozialministeriums, sowie den Sozialpartnern und Wirtschaftsforschern zusammen. Das Ziel ist klar: Finanzielle Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger.

Möglichkeiten hätte die Politik genug, sagt ÖGB-Wirtschaftsexpertin Angela Pfister:
"Ganz wichtig wäre eine Senkung der Lohnsteuer. Wir fordern aber auch eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes und eine Erhöhung der Familienbeihilfe."

Ganz rasch muss beim Thema Energie gehandelt werden, so Pfister:
"Man muss die Energiepreise in den Griff bekommen. Das soll unserer Meinung nach über eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Energie und über eine Senkung der Mineralölsteuer auf Treibstoff erfolgen."

(mc)

Nach Unfall: 7-jährige tot

Unfall am Wochenende

Umwelt-Aktivisten vor Gericht

Nach Formel-1-Protest

60-Jährige mit Stichwunde

von "Ex" attackiert

Beim Rasenmähen gestorben!

In Erdloch gefallen

22-jähriger von Blitz getötet

In Kärnten

Matterhorn: 2 Tote!

Nächstes Berg-Todesdrama

Frau und Kind tot!

Sturz aus Hochhaus!

Hundeattacke: 28-jährige verletzt

In Kärnten