Tolle Hilfsaktion geht viral

(30.07.2015) Diese Story wird gerade tausendfach im Netz geteilt: Weil sich seine Familie keine Bücher leisten kann, liest der 12-Jährige Matthew Flores jeden Tag Werbungen und Flugblätter. Als der Postbote Ron Lynch gerade seine Post ausliefert sieht er den Jungen – dieser fragt ihn, ob er vielleicht ein paar Briefe für ihn hat, die er lesen kann. Lynch bittet daraufhin seine Freunde via Facebook, Matthew ein paar alte Bücher zu spenden – seitdem erhält er Bücher aus der ganzen Welt. Lynch sagt:

"Ich habe ihn dann gefragt warum er nicht in die Bibliothek geht und er hat gesagt er könnte sich die Busfahrt nicht leisten. Er ist 12 Jahre alt und interessiert sich nicht für Elektronische Geräte oder Videospiele – dieser Junge möchte einfach nur lesen."

Mit diesem Posting hat Ron Lynch weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt:

Pinguine „erobern“ die Stadt

in Chicago

Holzpenis im Allgäu weg

Ersatz muss her

Neujahrskonzert findet statt

Orchester spielt ohne Publikum

Geldkassette mitgenommen

Fahndung in Wr. Neustadt

Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

Koalababy verlässt Beutel

Neuigkeiten aus Schönbrunn