„Himmelsleiter" am Stephansdom

leuchtet ab Ostern

(01.04.2021) Eine Leiter in den Himmel! Ab dem Osterwochenende gibt es am Stephansdom in Wien die Kunstinstallation „Himmelsleiter“ von Billi Thanner zu bewundern. Die Himmelsleiter, auch Jakobsleiter genannt, steht einer Erzählung des Alten Testaments zufolge symbolhaft für den Auf- und Abstieg zwischen Himmel und Erde. Bis 31. Mai darf die Leiter den Stephansplatz erleuchten.

Für Dompfarrer Toni Faber kommt die Himmelsleiter genau zur richtigen Stunde. Sie stehe als ein Zeichen für Hoffnung in einer Zeit der Bedrängnis. Auf seine Einladung hin wird die Künstlerin Billi Thanner ihre Installation ab dem Osterwochenende jede Nacht in Neongold erstrahlen lassen. Die Leiter erstreckt sich dabei über der Taufkapelle, durch das Gewölbe bis knapp unter die Spitze des Südturms. Für die 49-jährige Wiener Künstlerin geht damit ein Traum in Erfüllung.

Die Präsentation der „Himmelsleiter“ wurde von der Performance „Die 33 Tugenden“ begleitet.

ABD0153

(SMS/APA)

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande

Forster muss Konzerte absagen

Auch Österreich betroffen?

Dua Lipa stürzt wegen Schweiß

Bühnenshow wird geändert

Ben ist zur Vernunft gekommen

Folgt jetzt die Scheidung?

Tornado in Graz

Spektakuläres Video

Süchtig nach Käse?

Frau landet in Entzugsklinik

Gebrauchtwagen wieder billiger

Inklusive E-Autos