Historischer AMS-Rekord!

Halbe Mio Menschen arbeitslos

(01.04.2020) Es war zu befürchten, nun liegen die nackten Zahlen vor – wegen Corona gibt es in Österreich einen historischen Arbeitslosenrekord. Weil heute Monatsanfang ist, legt das AMS die aktuellen Zahlen vor. Demnach waren im März mehr als 562.000 Menschen arbeitslos. Im Vergleich zum März vor einem Jahr ist das ein Plus von mehr als 52 % und gleichzeitig ein historischer Rekord. Seit 1946 waren in Österreich noch nie so viele Menschen ohne Job.

Die Arbeitslosenquote nach nationaler Definition stieg um 4,7 Prozentpunkte auf 12,2 Prozent. Seit 16. März sind zur Virus-Eindämmung hierzulande Ausgangsbeschränkungen in Kraft, viele Dienstleistungsbetriebe mussten schließen.

"Der extreme Anstieg der Arbeitslosigkeit ist nicht nur eine enorme Herausforderung für die so vielen von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen und deren Familien, sondern stellt auch das AMS und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einen noch nie dagewesene Belastungsprobe", kommentierte AMS-Vorstand Johannes Kopf die aktuellen Zahlen. Mit dem aktuellen Anstieg sind die Arbeitslosenzahlen erstmals seit Anfang 2017 wieder gestiegen.

(ts)

Klimaaktivisten: Hungerstreik

Berliner verzichten fürs Klima

"Mörtel" Hochzeit Nummer 6

Samstag im Rathaus

Palästina-Protestcamp geräumt

TU-Wien wieder zugänglich

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Attentäter verhaftet!

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel