Hitze: Todesopfer in der Steiermark

(08.07.2015) Die Hitzewelle der letzten Tage hat offenbar auch ein Menschenleben gefordert. Bei prallem Sonnenschein und rund 37 Grad Außentemperatur klagt einer Arbeiter auf einer Baustelle im Bezirk Graz-Umgebung plötzlich über starken Schwindel. Dann bricht der Mann zusammen. Seine Kollegen beginnen sofort mit der Wiederbelebung – vergeblich. Auch der Notarzt schafft es leider nicht.

Die Todesursache ist noch nicht völlig geklärt, so Monika Krisper von der Steirerkrone:

“Es deutet alles auf einen Hitzeschock hin. Absolute Klarheit wird aber erst die Obduktion der Leiche bringen.“

Urteil: 15 Jahre Haft

Für versuchten Femizid

Nach Tod von 14-Jähriger!

Verdächtiger (27) festgenommen

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll