Hochträchtige Katze ausgesetzt

Mitten im Wald bei Minusgraden

(15.12.2022) Hochschwanger bei Minusgraden mitten im Wald ausgesetzt! In einem Waldstück im Bezirk Braunau ist jetzt eine ausgesetzte Katze mit auffällig dickem Bauch gefunden worden. Der Verein Pfotenhilfe hat eine Ultraschalluntersuchung veranlasst, die Katze war hochträchtig und offenbar kurz vor der Geburt ihrer Babys.

Wäre sie nicht von einer Spaziergängerin gefunden worden, hätte das böse geendet, sagt Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe:

"Wenn die Katze Haus- und Wohnungstemperaturen gewohnt ist, ist das Aussetzen im Winter für sie selbst schon schwer genug. Ob sie dann überhaupt ihre Jungen wärmen hätte können, ist fraglich. Die Babys wären also möglicherweise erfroren."

Stadler spricht von einer Grausamkeit:

"Wir müssen leider davon ausgehen, dass die Katze wegen ihrer Trächtigkeit ausgesetzt worden ist. Wahrscheinlich wieder mal ein Fall, bei dem eine Katze immer wieder schwanger wird, die Besitzer aber kein Geld für eine Kastration ausgeben wollen und irgendwann die Schnauze voll haben und das Tier einfach aussetzen. Es ist unfassbar."

(mc)

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025

Sturz im Supermarkt inszeniert

freche Aktion von Britin