Hofer umarmt Strache

bei blauem Oktoberfest

(20.09.2019) FPÖ-Chef Norbert Hofer und sein Vorgänger Heinz-Christian Strache liegen sich in den Armen! Am blauen Oktoberfest in der Wiener Prateralm ist es am Abend zum ersten Zusammentreffen bei einem öffentlichen Auftritt gekommen, seitdem Strache aufgrund des Ibiza-Videos zurückgetreten ist. Hofer hat Strache dabei mehrmals umarmt und mit ihm für Fotos posiert.

Zuvor war Strache bei diesen Veranstaltungen ferngeblieben. Beim FPÖ-Parteitag am vergangenen Samstag ist er, genau wie seine Ehefrau Philippa, die auf einem Fix-Ticket für den Nationalratseinzug sitzt, nicht erschienen. Hofer hatte dem Ex-FPÖ-Chef in seiner Rede auch nicht allzu viel Raum eingeräumt.

Die Freiheitlichen sind zuletzt ja generell darum bemüht gewesen, die Aktivitäten Straches, vor allem auch auf Facebook, so gering wie möglich zu halten. Unter anderem sind dem Ex-FPÖ-Chef die Administrationsrechte entzogen worden. Hofer betonte zudem wiederholt, dass eine Rückkehr Straches nur nach einer juristischen Aufarbeitung der Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Ibiza-Video und der Zustimmung durch die Gremien denkbar sei.

Klimakleber blockieren Verkehr

Am Tag des Zug-Streiks

Große Proteste in China!

Gab es seit Jahrzehnten nicht!

Mehr Geld für Lieferando-Fahrer

ÖGB: 'Augenauswischerei'

Trump trifft Hitler-Fan

Kritik aus eigener Partei

Der Bahnverkehr steht still

Streik der Eisenbahner

Raser: Österreich zu lasch?

Dänemark beinhart

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China