Hoffnung für Lukas Müller!

(23.02.2016) Was für eine tolle Nachricht! Der Kärntner Skispringer Lukas Müller, der am Kulm schwer gestürzt ist, kann seine Zehe bewegen! Seit dem Horrorcrash auf der Flugschanze und der Diagnose 'Querschnittslähmung', ist Müller in einer Rehabilitationstherapie und spricht auf einer Pressekonferenz heute erstmals über seine Fortschritte.

'Genau 3 Wochen nach meinem Sturz bin ich im Zimmer gelegen und spüre plötzlich den Muskel in meiner Zehe! Ich habe immer wieder versucht, die Zehe zu bewegen. Dann haben es auch die Ärzte bemerkt und bestätigt, dass es eine willentliche Bewegung war! Darauf kann ich wirklich aufbauen!'

Besonders bewundernswert, Lukas Müller sagt, er würde sofort wieder springen, sollte er wieder komplett genesen sein!

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand