Hoffnung für Lukas Müller!

(23.02.2016) Was für eine tolle Nachricht! Der Kärntner Skispringer Lukas Müller, der am Kulm schwer gestürzt ist, kann seine Zehe bewegen! Seit dem Horrorcrash auf der Flugschanze und der Diagnose 'Querschnittslähmung', ist Müller in einer Rehabilitationstherapie und spricht auf einer Pressekonferenz heute erstmals über seine Fortschritte.

'Genau 3 Wochen nach meinem Sturz bin ich im Zimmer gelegen und spüre plötzlich den Muskel in meiner Zehe! Ich habe immer wieder versucht, die Zehe zu bewegen. Dann haben es auch die Ärzte bemerkt und bestätigt, dass es eine willentliche Bewegung war! Darauf kann ich wirklich aufbauen!'

Besonders bewundernswert, Lukas Müller sagt, er würde sofort wieder springen, sollte er wieder komplett genesen sein!

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien

Internationalen Hände-Waschtag

Hygiene wichtiger denn je!

Blackout in Österreich

Rettung nur für 48h gewappnet

ÖVP-Ethikrat

Wortwahl war unangemessen!

Riesenspinne unterm Bett

Wildlife Photographer of the Year