Hohe Lawinengefahr im Westen

Angst vor dem Wochenende

(14.01.2021) Hochgefährliche Lawinensituation in Westösterreich! Seit Stunden gibt es in Vorarlberg und Tirol starken Schneefall und daran soll sich auch bis morgen wenig ändern. Schon jetzt herrscht vielerorts Lawinenwarnstufe 4, es ist quasi permanent mit vereinzelten Lawinenabgängen zu rechnen.

Rudi Mair vom Lawinenwarndienst Tirol:
"Es kommt da einiges zusammen. Wir hatten ein schwaches Schneedeckenfundament und darauf kommt jetzt jede Menge Neuschnee. Dazu weht leider sehr stürmischer Wind. Das sind also alles klassischen Zutaten einer hochgefährlichen Lawinensituation."

Vor allem der Blick aufs Wochenende macht Mair nervös:
"Es ist momentan sehr schönes Wetter prognostiziert, es ist also mit sehr vielen Skifahrern, Snowboardern und Tourengehern zu rechnen. Es reicht momentan aber wirklich eine Kleinigkeit, um eine Lawine auszulösen. Ich bitte alle darum, die Situation nicht zu unterschätzen."

(mc)

Äußerst Brutal!

Männer verprügeln Fußgänger

Flugzeug abgestürzt

sechs Menschen tot

Sommer Wochenende kommt

Ab Montag wirds feucht und kalt

Achtung Betrug: Teure Liebe!

Salzburger verliert 100.000 Euro

22-Jähriger schlägt Polizisten

Alkoholisiert und Aggressiv

17-Jährige mit Waffe bedroht

Zum Mitkommen gezwungen

Frau stirbt in Flammen!

Bei Brand in Wohnung

Lebendig begraben!

Zwei Kinder ersticken in Kiste