Ministerin: Homosexuelle in Schulbücher

(23.06.2014) Homosexuelle Lebensformen könnten bald in Schulbüchern thematisiert werden. Das kann sich jetzt ÖVP-Familienministern Sophie Karmasin vorstellen. Sie unterstützt die Idee von Grüne-Politikerin Ulrike Lunacek und steht offen zu einem breiten Familienbild, das Kindern dadurch vermittelt werden soll. Christian Högl von der Homosexuellen-Initiative Wien ist begeistert:

"Es werden definitiv nicht mehr Menschen lesbisch oder schwul werden, weil sie in Schulbüchern positive Beispiele gesehen haben, aber sie werden mit dem anders umgehen. Und sollten sie selber betroffen sein, haben sie hier einen gewissen Rückhalt, dass sie sehen, dass das nicht etwas ist, wofür man sich schämen muss."

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben