Hooligans: Alkoholverbot geplant

(14.06.2016) Was tun gegen Hooligans? Die Fußball-EM in Frankreich wird von schweren Ausschreitungen überschattet. Nach den brutalen Szenen zwischen Engländern und Russen in Marseille, haben sich auch polnische, nordirische, deutsche und ukrainische Hooligans Gefechte geliefert. Frankreich sucht fieberhaft nach Lösungen und denkt jetzt lautstark über ein Alkoholverbot in den Host-Citys nach – und zwar an den Spieltagen und am Tag davor.

Laut Experten bringt das wenig: Wenn Hooligans Ausschreitungen planen, brauchen sie dafür keinen Alkohol, sagt Michael Niederer vom Österreichischen Teamfanclub Pielachtal:
“Hooligans holen sich ihren Kick auch ohne Alkohol. Sie verabreden sich bereits Wochen zuvor, sie haben es also fix eingeplant, dass sie sich an diesem oder jenem Tag schlichtweg eine reinhauen wollen. Abgesehen davon: Wer sich betrinken will, wird auch Möglichkeiten finden.“

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch