Horror-Lift: Augenzeuge berichtet

(18.03.2018) Neun Österreicher haben die Horror-Liftfahrt im georgischen Ski-Gebiet Gudauri miterlebt. Wie berichtet rast ein Ski-Lift am Freitag nach einem Stromausfall plötzlich mit hohem Tempo rückwärts. Bei der Talstation krachen die Sessel dann ineinander. Skifahrer werden durch die Luft geschleudert. Kurz darauf bleibt der Lift stehen.

Der Oberösterreicher Philipp Mayer hat die Horror-Fahrt mit seinen Freunden miterlebt. Er ist selbst auf dem Lift gesessen und erzählt im KRONEHIT-Interview:

"Der Lift ist plötzlich rückwärts gefahren. Am Anfang haben wir gedacht, dass das beabsichtigt ist, bis der Sessellift an Geschwindigkeit zugenommen hat und wir den Berg rückwärts hinuntergerast sind. Wir haben gesehen, wie einige Leute aus dem Lift geschleudert wurden und einige auch selbst abgesprungen sind."

Knapp eineinhalb Stunden harren die Österreicher auf dem Sessellift aus, bis sie von Rettungstrupps abgeseilt werden. Zum Glück ist von den Oberösterreichern niemand verletzt worden.

Hier das Video vom Unglück:

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft