Horror-Verkehrsunfall in OÖ

3 Tote

(15.04.2019) Schlimmer Verkehrsunfall mit drei Toten gestern Abend im Bezirk Linz-Land. Ein 54-Jähriger war mit seiner Frau auf der Bundesstraße B1 unterwegs. Auf der Gegenfahrbahn war eine 18-Jährige im Rahmen ihrer Ausbildungsfahrt gefahren. Sie war nicht alleine im Auto, auch ihre Eltern und zwei Brüder waren mit dabei, als es zum schrecklichen Unfall gekommen ist. Fritz Stadlmayr von der Polizei Oberösterreich:

"Aus bislang noch völlig unbekannter Ursache hat der 54-Jährige dann im Gemeindegebiet von Hörsching die Kontrolle über den Wagen verloren. Er hat sich gedreht und prallte dann mit der Beifahrerseite gegen den Wagen der 18-Jährigen. Dieser Unfallhergang konnte auch von einem 41-jährigen Zeugen, der direkt hinter der 18-Jährigen fuhr, wiedergegeben werden."

Für den 54-jährigen Fahrer und seine Frau kam jede Hilfe zu spät. Auch im Auto der anderen Familie kam ein 15-Jähriger ums Leben. Vier weitere Menschen wurden teilweise schwer verletzt.

Bahnstreik am Montag

Schüler sind entschuldigt

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung