Hui, das war knapp!

Unfallauto rast auf Spielplatz!

(11.04.2024) So ein Glück, dass die Temperaturen gestern nicht so waren, dass Kinder auf dem Spielplatz spielen wollten. Ein Pkw ist nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto am Mittwochnachmittag in Wien-Donaustadt auf einem Spielplatz gelandet. Der Wagen krachte in eine hölzerne Stützstange einer Korbschaukel, zuvor hatte er den Zaun der Anlage umgemäht. Beide Lenker erlitten leichte Verletzungen, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass. Dabei blieb es glücklicherweise, denn Kinder hatten sich zu dem Zeitpunkt nicht in diesem Bereich befunden.

Der 43-Jährige war auf der Düsseldorfstraße in Richtung Kagraner Anger unterwegs, die Kreuzung mit der Bachrachgasse wollte er geradeaus übersetzen. Ein 34-jähriger Pkw-Lenker fuhr die Bachrachgasse Richtung Düsseldorfstraße und wollte an der Kreuzung rechts abbiegen. Beim Zusammenstoß kam das Auto des Älteren von der Fahrbahn ab, durchbrach den Zaun des Spielplatzes und wurde erst durch das Schaukelgestell gebremst. Beide Lenker wurden durch Einsatzkräfte der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt. Der 43-Jährige kam in ein Spital, der 34-Jährige lehnte eine Fahrt in ein Krankenhaus ab. Die zwei Fahrzeuge, der Zaun und das Schaukelgerüst wurden beschädigt. Später stellte sich heraus, dass der 43-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt, er wird diesbezüglich angezeigt.

(fd/apa)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen