Hund an Ballons gebunden

YouTuber verhaftet

(27.05.2021) Unfassbar!

Ein YouTuber aus Delhi ist jetzt verhaftet worden, weil er einen Hund an Luftballons gebunden hat, um ihn "fliegen" zu lassen. Und das für ein YouTube-Video! Das Video wurde nach heftiger Kritik heruntergenommen.

Sharma der über 4 Millionen YouTube-Abonnenten hat, postete das Video am 21. Mai. Dabei hatte er einen Hund der Rasse Pomeranian an ein paar Luftballons gebunden und schließlich losgelassen. Zum Glück blieb er dann an einem Balkon hängen und kam mit einem großen Schock davon. Nach heftiger Kritik seiner Zuseher, entfernte er das Video und lud eine neue Version hoch, in dem er sagt, dass er "alle Sicherheitsmaßnahmen" eingehalten habe.

Die Organisation "People For Animals" reichte daraufhin eine Beschwerde gegen Sharma bei der Polizei ein. Diese verhaftete dann den YouTuber wegen Tierquälerei.

(LG)

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand

Styles-Stalkerin muss in Knast

8000 Karten verschickt