Hund beißt Bub die Hand ab

Die Hand ist weg!

(05.03.2019) Furchtbare Story aus den USA! Ein Hund hat im Bundesstaat Utah einem Buben die komplette Hand abgebissen! Der Vierjährige hat eine Socke durch den Gartenzaun gesteckt, dann hat einer der Nachbarhunde zugebissen.

Der Bub habe dabei seine Hand bis oberhalb des Handgelenks verloren. Da die Hand danach nicht gefunden wurde, wird befürchtet, dass der Hund sie gefressen hat. Jason Cook, der Chef der örtlichen Feuerwehr, sagt zum US-Sender FOX, dass er so einen schweren Biss in 30 Jahren Amtszeit noch nie erlebt hat.

Der vierjährige Bub ist sofort mit einem Hubschrauber in eine Kinderklinik geflogen und operiert worden. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. Was mit den beiden Hunden passiert und ob sie eingeschläfert werden, ist noch nicht klar.

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?