Hund beißt Kind (3) in Oberarm

Polizei bittet um Hinweise

(04.11.2019) In Niederösterreich ist ein kleines Mädchen von einem streunenden Hund in den Oberarm gebissen worden. Passiert ist der Vorfall in Kapelln im Bezirk St. Pölten-Land. Die Dreijährige soll während eines Spaziergangs mit ihrer Mutter von dem freilaufenden Tier attackiert worden sein.

Heinz Holub von der Polizei Niederösterreich:
"Bei dem Hund soll es sich um einen rund halben Meter großen Mischling mit halblangem ungepflegtem Fell gehandelt haben. Er soll kein Halsband getragen haben."

Die Mutter hat den Hund in die Flucht geschlagen. Das Mädchen ist mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht worden.

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf

Hietzing: Corona-Party in Klinik

16 Mitarbeiter rausgeschmissen

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria

Pongau: Arzt behandelt Patienten

Festnahme: Er ist Covid positiv!

Gerichtsurteil für Rapper Fler

aber er spielt lieber am Handy

Seit Jahrzenten vermisst

Gemälde taucht wieder auf

Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

„Wilde Schmutzkampagne"

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich