Hund frisst Kuchen: Todeskampf

Große Mengen Birkenzucker

(05.06.2020) Bitte pass auf, dass dein Hund keinen Birkenzucker erwischt! In der Tierklinik Steyr kämpfen Tierärzte gerade um das Leben eines Vierbeiners. Der Hund hat in einem unbeobachteten Moment einen halben Kuchen vom Ofenblech gefressen. Die Süßspeise hat leider große Mengen Birkenzucker enthalten, auch bekannt als Xylit, das vor allem in Kaugummis vorkommt.

Für Hunde ist Birkenzucker lebensgefährlich, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Da tritt nämlich relativ rasch ein Leberversagen ein. Und dafür reichen schon kleine Mengen. Also die Menge, die in zwei Kaugummis enthalten ist, wäre für einen Hund eigentlich schon tödlich.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden