Hund im Auto: Todesfalle!

25 Grad schon zu viel

(05.06.2023) Lass deinen Hund ja nicht im Auto zurück! Tierschützer schlagen jetzt Anfang Juni Alarm: Schon bei Tageshöchstwerten von 24 bis 28 Grad, wie wir sie derzeit erleben, kann sich ein in der Sonne geparktes Auto extrem erhitzen. Nach 30 Minuten hat es im Inneren des Wagens zwischen 40 und 45 Grad, das wird schnell lebensgefährlich.

Hitze-Grafik Pfotenhilfe

Da hilft auch ein leicht geöffnetes Fenster nichts, warnt Johanna Stadler von der "Pfotenhilfe":

"Ein Luftschlitz von wenigen Zentimetern bringt nichts, das Auto heizt sich dennoch extrem schnell auf. Und weiter kann man das Fenster nicht öffnen, weil sich ja sonst der Hund durchquetscht. Also man kann da wirklich nur an die Vernunft aller Menschen appellieren: Bitte weder Menschen, noch Tiere allein im Auto zurücklassen. Das ist wirklich lebensgefährlich!"

(mc)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten