Hund in Bus vergessen

Besitzer schwer verletzt

(12.08.2021) Turbulente Szenen in Innsbruck! Ein 23-Jähriger hat beim Aussteigen aus dem Bus seinen Hund vergessen. Als er bemerkt hat, dass sein Vierbeiner noch angeleint im Bus sitzt, hat der Busfahrer die Türen bereits geschlossen gehabt.

Dem Hundebesitzer ist also nichts anderes übrig geblieben, als dem Bus nachzulaufen. Dabei ist der Mann aber gestürzt und hat sich schwer am rechten Bein verletzt. Der Fahrer den Bus angehalten, nachdem ihn Fahrgäste auf die Situation aufmerksam gemacht haben. Dem Hund ist nichts passiert.

(VK)

Urteil: 15 Jahre Haft

Für versuchten Femizid

Nach Tod von 14-Jähriger!

Verdächtiger (27) festgenommen

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll