Hund in Bus vergessen

Besitzer schwer verletzt

(12.08.2021) Turbulente Szenen in Innsbruck! Ein 23-Jähriger hat beim Aussteigen aus dem Bus seinen Hund vergessen. Als er bemerkt hat, dass sein Vierbeiner noch angeleint im Bus sitzt, hat der Busfahrer die Türen bereits geschlossen gehabt.

Dem Hundebesitzer ist also nichts anderes übrig geblieben, als dem Bus nachzulaufen. Dabei ist der Mann aber gestürzt und hat sich schwer am rechten Bein verletzt. Der Fahrer den Bus angehalten, nachdem ihn Fahrgäste auf die Situation aufmerksam gemacht haben. Dem Hund ist nichts passiert.

(VK)

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen