Hund sperrt Paar aus

Wohnmobil verschlossen

(09.09.2021) Puh! Schockmoment im Urlaub. Während eines Fotostopps bei den bayerischen Königsschlössern ist ein Paar vom eigenen Hund aus seinem Wohnmobil ausgesperrt worden. Die beiden hielten laut Polizei heute auf der Durchreise im Schwangauer Ortsteil Hohenschwangau an. Dort befinden sich die berühmten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Das Paar hätte nur kurz Fotos machen wollen und dabei den Motor laufen lassen, sagte ein Polizeisprecher. Ihren Hund ließen die beiden im Wohnmobil zurück.

Hund betätigt Verriegelung

Das Tier sei aufgeregt auf dem Beifahrersitz herumgesprungen und habe aus dem Fenster geschaut, hieß es. Dabei drückte der Hund mit seiner Pfote den Verriegelungsknopf, womit er automatisch auch die Fahrertür verriegelte. Den Angaben zufolge kam zufällig eine Polizeistreife vorbei. Die Beamten boten dem ausgesperrten Paar ihre Hilfe an. Wie der Sprecher sagte, konnte der Mann aber mit Werkzeug ein Seitenfenster des Wohnmobils aushebeln und in das Fahrzeug einsteigen.

(fd/apa)

Keine Arbeitslose 'Neu'!

Verhandlungen gescheitert!

Schwerer Unfall in Wien

Lieferwagen kracht in Tram!

mRNA-Impfstoff für Grippe!

Wird in USA entwickelt

Gratis-Tampons an Schulen

Forderung in Vorarlberg

Heute Urteil im Fall Leonie!

Gegen Abend erwartet

Sensation: Deutschland out!

WM-Trauma von 2018 wiederholt

Drogenalarm bei Mädchen

Für Pillen in fremde Wohnungen

Zu schön um wahr zu sein

Harry Styles und Kylie Jenner