Hund trotz Tierhaar-Allergie

Wahlberg steht für Tieradoption

(01.05.2024) Mark Wahlberg hat eine ganz besondere Verbindung zu Hunden und lässt seine Allergie außer Acht, um sein Leben mit den Vierbeinern zu genießen.

Hollywood-Star Mark Wahlberg spielt im Film "Arthur der Große" einen Extremsportler, der sich mit einem Hund von der Straße anfreundet. Nicht nur vor der Kamera verkörpert der 52-Jährige einen Tierliebhaber, sondern auch im privaten Leben. Er setzt sich sogar für Tieradoptionen ein. "Viele Hunde und Haustiere in der ganzen Welt brauchen ein Zuhause", sagt er und macht in einem Werbespot auf das Thema aufmerksam.

Ursprünglich wollte Mark aber gar keine Hunde haben, da er schon vier Kinder hat und keine Zeit, sich um Haustiere zu kümmern. Jetzt hat sich das Blatt doch gewendet. Der Darsteller aus Brooklyn 99 überlegt sogar, einen fünften Hund anzuschaffen. Der Musiker und Unternehmer meint, dass seine Hunde so viel Freude und Liebe in sein Haus bringen.

Trotz seiner Tierhaar-Allergie kann Wahlberg seine Begeisterung für seine pelzigen Freunde nicht dämpfen. "Ich bin gegen fast alles allergisch, Bäume, Sträucher und so weiter", sagt der 52-Jährige, der täglich Antiallergika einnimmt. "Die Allergie gegen Hunde ist für mich leichter zu ertragen. Es hängt auch davon ab, ob der Hund lange oder kurze Haare hat." Eine Katze wird der Filmstar wahrscheinlich nicht adoptieren. Das liegt jedoch nicht an seiner Allergie oder an einer Abneigung gegenüber Katzen, versichert er. "Katzen mögen mich einfach nicht.“

(APA/VH)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe