Hund von Kreuzotter gebissen

Tierischer Bergrettungseinsatz

(11.08.2020) Tierischer Einsatz für die Bergrettung am Grabnerstein im steirischen Bezirk Liezen. Ein Hund ist während einer Wanderung von einer Kreuzotter ins Bein gebissen worden. Der Zustand des Vierbeiners hat sich rapide verschlechtert. Seine Besitzer haben daher die Bergrettung alarmiert.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Die Bergretter haben den Hund dann auf halbem Weg übernommen und in die Zentrale nach Admont gebracht. Dort hat bereits ein Tierarzt auf den Hund gewartet. Die Behandlung war erfolgreich, dem Hund geht es wieder gut.“

Tirol: Leon (6) ist tot

Kommt der Vater jetzt frei?

Putin droht dem Westen erneut

Rede zur Lage der Nation

Konzerte in Vegas abgesagt

Adeles Stimme angeschlagen

Lugner zurück im Dating-Leben?

Date mit "Bienchen" aufgeflogen

Bub steigt in falschen Fernbus

Taxifahrer Helfer in der Not

Clooney und Pitt wieder vereint

Reunion bei "Wolfs"-Dreh

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!