Hunde töten 6-Jährigen

Bub kommt Tieren zu Nahe

(21.03.2023) Tragisches Unglück in Aasiaat! Schlittenhunde haben in Grönland einen sechsjährigen Buben totgebissen. Die Hunde in dem Ort Aasiaat seien beim Skiclub der Stadt angekettet gewesen, teilte die Polizei am Montagabend mit. Ein gleichaltriger Freund des Kindes, der das Unglück beobachtet hatte, sagte aus, dass der Bub den Hunden zu nahe gekommen sei. Daraufhin hätten die Tiere ihn angefallen.

Krisenhelfer kümmern sich um den Zeugen und die Angehörigen des toten Buben. Vier Schlittenhunde wurden eingeschläfert.

(fd/apa)

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen