Hundehasser streut Wurst mit Nadeln

(15.08.2018) Hundebesitzer aufgepasst! Im oberösterreichischen Bezirk Rohrbach treibt ein Tierquäler sein Unwesen. Der Unbekannte hat Knackwürste verstreut, in die er mehrere Nadeln gesteckt hat. Ein Hund hat beim Spazierengehen mit seinem 62-jährigen Besitzer auf einem Wanderweg in Haslach an der Mühl in eine solche Wurst gebissen und musste von einem Tierarzt notoperiert werden!

Heide Klopf von der Polizei Oberösterreich:
"Der Hundebesitzer hat in einiger Entfernung noch ein Stück Wurst gefunden, das mit Nadeln gespickt war. Er hat es zur Polizei gebracht. Nun wird es auf Spuren untersucht und man hofft, dadurch Hinweise zu finden, die zum Täter führen. Wenn du etwas weißt oder siehst, melde dich bitte bei der Polizei!"

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2