Hundewelpen gerettet

Illegaler Handel aufgeflogen

(14.07.2022) In Wien-Simmering hat die Polizei vier auf offener Straße zum Kauf angebotene Hundewelpen gerettet. Ein 52-Jähriger offerierte die in Transportkisten gesperrten Jungtiere vor einem Geschäft in der Guglgasse Passanten. Zeugen alarmierten deswegen die Behörden. Der Ungar hatte laut Polizei zudem seinen eigenen, ausgewachsenen Hund an einer Leine dabei. Da dieses Tier offensichtlich verletzt war und Behandlung brauchte, wurde es dem Mann ebenfalls abgenommen.

ABD0032 3 1

So süß und so arm und hilflos

Der Vorfall trug sich bereits vor einer Woche zu, wurde aber erst jetzt bekannt. "Mit Unterstützung des Veterinäramtes der Stadt Wien wurden dem Mann sämtliche Hunde vor Ort abgenommen", sagte Polizeisprecher Christopher Verhnjak. "Das verletzte Tier wurde sofort der Tierrettung zur Behandlung übergeben." Der 52-Jährige wurde nach den Bestimmungen des Tierschutzgesetzes angezeigt.

(fd/apa)

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet

Bon Jovi approved

Jake und Millie sagen "ja"