Illegaler Boxkampf im Häfn

(22.01.2014) In Österreichs Häfn gibt es offenbar nichts, was es nicht gibt! Nach dem Brauen von Punsch und dem Anbauen von Marihuana ist jetzt ein illegaler Boxkampf aufgeflogen. Veranstaltet hat den Fight ein Häftling in der Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher im niederösterreichischen Göllersdorf. Ein anderer Häftling hat den Kampf mit einem nicht erlaubten Handy gefilmt und ins Netz gestellt, so der Chef der Vollzugsdirektion, Peter Prechtl:

‚Es gibt ein Verfahren innerhalb der Anstalt, die Erhebungen laufen. Es hat diese Verstöße gegen unsere Regelungen gegeben. Wir wissen auch schon, wer gefilmt hat. Und das wird natürlich Konsequenzen geben für die Leute, zum Teil hat es sie auch schon gegeben. Verletze hat es jedenfalls keine gegeben, vielleicht war das auch nur eine gestellte Sache.‘

Hier siehst du das Box-Video, das im Netz gelandet ist!

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"