Illegaler Tiertransport

Mehr als 70 Tiere im Auto

(22.03.2022) Grausamer Fund in Belgien! Ein Österreicher hat in seinem VW Touran mehr als 70 Tiere gepfercht! Die belgische Polizei hat den Mann bei einer Verkehrskontrolle angehalten.

An Bord des Österreichers waren 70 Tiere auf engstem Raum zusammengepfercht. Darunter teils selbstgezüchtete Tiere und Wildtiere, wie Jungschwäne, Enten, Fasane und Stinktiere. Für die Tiere hat es kaum Futter, Wasser und Frischluft gegeben. Als wäre der nicht artgerechte Transport nicht schlimm genug, haben dem Österreicher auch die notwendigen Papiere gefehlt. Der Mann sagt, dass er die Tiere in Belgien gekauft hat und zu österreichischen und deutschen Zoos bringen wollte. Die Polizei hat dem Österreicher die Tiere abgenommen und sie in lokalen Tierheimen untergebracht.

(CP)

Käfig Tiere Illegal

Tiere im Käfig

4

Eingepfercht ohne Futter und Wasser

New Start wird beendet

USA-RUS: Atomwaffen-Abkommen

Wien: 24-Jähriger erstochen

Auf der Straße verblutet

Neuer Reaktor am Netz!

AKW Mochovce: Seit heute

Alte Schulschrift ausgedient!

Schrift ohne Schnörkel

Immer weniger Arbeistlose!

Niedrigster Wert seit 2008!

Tempo 100 auf Autobahnen!

Fordern Forscher von Unis!

Van der Bellen in Kiew!

Solidaritätsbesuch in Ukraine

Corona Maßnahmen beendet!

Ö. geht in 'Normalbetrieb'