Im Suff: Irre Wettfahrt mit Polizei

(23.02.2017) Mit 120 Sachen durchs Ortsgebiet! Eine völlig irre Wettfahrt hat sich ein Alkolenker mit der Polizei im steirischen Bezirk Graz-Umgebung geliefert. Eine Zeugin beobachtet, wie der offensichtlich stark betrunkene 25-Jährige ins Auto steigt und ruft die Polizei. Eine Streife will ihn stoppen, doch der Alkolenker drückt aufs Gas. Zehn Kilometer rast der Betrunkene mit bis zu 120 Sachen durch mehrere Ortsgebiete, dann gerät er in einer scharfen Linkskurve ins Schleudern und baut einen Crash.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Mann hat sich vor den Beamten ganz theatralisch auf den Boden gelegt und den sterbenden Schwan gespielt. Er hat allerdings nur zwei Prellungen erlitten. Gegenüber der Polizei hat er keinerlei Angaben gemacht.“

Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Ein Alkotest hat mehr als zwei Promille ergeben.

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf

Hietzing: Corona-Party in Klinik

16 Mitarbeiter rausgeschmissen

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria

Pongau: Arzt behandelt Patienten

Festnahme: Er ist Covid positiv!

Gerichtsurteil für Rapper Fler

aber er spielt lieber am Handy

Seit Jahrzenten vermisst

Gemälde taucht wieder auf

Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

„Wilde Schmutzkampagne"

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich