Immer mehr Wut-Patienten

Ärzte schlagen Alarm

(06.03.2023) Warum werden Patientinnen und Patienten immer aggressiver? Österreichs Ärzte schlagen Alarm: In letzter Zeit häufen sich leider die Fälle, bei denen Patienten in den Ordinationen laut und aufbrausend werden, zuletzt hat sogar jemand einen Blumentopf im Wartezimmer zertrümmert. Die Gründe für die Ausraster reichen von langen Wartezeiten bis hin zu Medikamenten, die gerade nicht verfügbar sind. Besonders die Sprechstundenhilfen, die überhaupt nichts dafür können, bekommen leider einiges zu hören.

Die Nerven liegen bei immer mehr Menschen im Land blank, schuld daran sind die vielen Krisen, sagt Patientenanwalt Gerald Bachinger:

"Corona, Krieg, Teuerung - das macht natürlich einiges mit den Menschen. Man ist angespannt und dann reicht oft eine Kleinigkeit aus und man geht an die Decke. Das darf aber natürlich keine Ausrede sein, so etwas geht nicht. Die Patienten erwarten sich zurecht einen respektvollen Umgang, dafür muss man aber auch selbst respektvoll handeln."

(mc)

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne