Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

(30.09.2022) Laut der ersten Schnellschätzung der Statistik Austria ist die Inflation im September auf 10,5 Prozent gestiegen. So hoch war das Preisniveau zuletzt im Juli 1952 - also vor 70 Jahren! Die Teuerung bei Haushaltsenergie und der Preisanstieg bei Treibstoff sollen vor allem ausschlaggebend dafür sein. Außerdem wird auch die Preiserhöhung bei Lebensmittel und in der Gastronomie genannt, die die Kaufkraft der Österreicherinnen und Österreicher weiter schwächt.

Inflation Redkordniveau Preisniveau

Im Vergleich zum Vormonat ist die Inflationsrate in Österreich um 1,2 Prozent gestiegen. Im August 2022 liegt der Wert noch bei 9,3%. Auch im Nachbarland Deutschland steigt das Preisniveau weiter an und erreicht erstmals seit den 1950er-Jahren einen zweistelligen Prozentsatz. In Frankreich hingegen geht die Inflation im September aber zurück. Dort sollen die Energiepreise weniger stark als im Vormonat gestiegen sein, was auschlaggebend für den Rückgang ist.

Der harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI), der als Grundlage für eine vergleichbare Messung in Europa ist, soll im Vergleich zum Vormonat um 2,5 Prozent gestiegen sein. Am 19. Oktober werden die endgültigen Zahlen bekannt gegeben.

(APA/JF)

Helikopter stürzt auf Wohnhaus

Unfall geht glimpflich aus

"Rock" bereinigt Jugendsünde

Diebstahl im Supermarkt

Sexy Werbung

Biebers Hautpflegeprodukte

Furzendes Zebra bekommt Preis

Comedy Wildlife Photograpy

Der Terminator wird weich

Vernarrt in die Enkelin

Keine Xmas-Geschenke auf Pump

Bitte übernimm dich nicht!

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

SPÖ: Franz Vranitzky ist tot

+++Achtung+++ Fakenews!