Inoffizielles GTI-Treffen?

Polizei rüstet sich

(17.05.2023) Nun ja, offiziell gibt es ja heuer kein GTI-Treffen in Kärnten mehr, dennoch hat sich die Polizei auf größere und kleinere Treffen der Tuning-Fans vorbereitet. Reifnitz hat sich für den Klimaschutz und die Anrainer entschieden und daher das geplante Event nicht genehmigt. Am kommenden Wochenende wäre der reguläre Termin für die Veranstaltung. "Am vergangenen Wochenende waren schon Tausende da", sagte Polizeisprecher Mario Nemetz zur APA, unter ihnen wohl sehr viele Tagesgäste aus ganz Österreich und den Nachbarländern. Hier ein paar Videos aus der glorreichen GTI-Vergangenheit.

Unterstützung erhalten die Polizisten in Kärnten aus Wien - von der Einsatzeinheit sowie der Landesverkehrsabteilung. Der Fokus liegt auf dem Großraum Wörthersee mit den bekannten Hotspots Pyramidenkogel, Keutschacher Seental, Velden, Faaker See. Nemetz: "Wir schauen uns die Situation genau an und reagieren dann." Wie viele auch ohne offizielles GTI-Treffen nach Kärnten kommen, sei schwer einzuschätzen, so Nemetz. Aktuell sei - wohl auch wegen des Wetters - nichts los. Zum Wochenende hin soll das Wetter besser werden.

Am vergangenen Wochenende hatte die Polizei schon einiges zu tun. Mehr als 500 Organmandate und Anzeigen wurden verteilt, es gab Kennzeichenabnahmen, einige verloren wegen Alkohols am Steuer ihren Führerschein. Strafrechtlich sei nichts angefallen, Lärm-Anzeigen von Anrainern gab es nur wenige. Nemetz: "Wenns sie da sind, läuft es ab wie in früheren Jahren - 'Gummi-Gummi' und Fehlzündungen." Immer wieder kommt es dann auch zu Rennen auf öffentlichen Straßen, wie auch schon am vergangenen Samstag.

(fd/apa)

Mädchenbande in Wien

Überfall in Wohnung!

Unglaublicher 6-fach-Jackpot!

7 Millionen Euro warten!

Toter Bub in Tirol

Mordanklage gegen Vater

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?