Intel-Chip: Tausch oder Geld retour?

(09.01.2018) Kriegst du jetzt bloß einen neuen Chip, ein völlig neues Gerät oder sogar dein Geld zurück? Die Mega-Sicherheitslücke bei Computerchips macht viele User ratlos.

Wir sagen dir, was du tun kannst...

Intel-Chip: Tausch oder Geld retour 2

In den USA gibt es ja bereits Sammelklagen gegen Intel, die werden in Österreich wohl eher schwierig. Du solltest dich laut Rechtsexperten zuerst mit dem Händler in Verbindung setzen, bei dem du das Gerät gekauft hast...

Intel-Chip: Tausch oder Geld retour 3

Der Händler ist dein unmittelbarer Ansprechpartner, immerhin hast du auch mit ihm einen Vertrag abgeschlossen. Somit steht er auch in der Gewährleistungspflicht. Die ist in der Regel zwei Jahre ab Vertragsabschluss gültig.

Doch was wird bzw. sollte der Händler tun?

Intel-Chip: Tausch oder Geld retour 4

So wie es derzeit aussieht, sollte der Händler das Gerät kostenlos austauschen. Oder zumindest jene Teile, die betroffen sind. Auch für die Arbeitszeit darf nichts verrechnet werden.

Wie sieht es eigentlich mit Schadenersatz aus?

Intel-Chip: Tausch oder Geld retour 5

Rechtsanwalt Clemens Pichler:
"Schadenersatz wird in diesem Fall sehr schwierig. Man wird dem Händler wohl kaum ein Verschulden anlasten können. Das Verschulden liegt hier beim Hersteller, also direkt bei Intel. Das wird in Österreich mangels Zuständigkeit wohl kaum möglich sein."

Konzerte in Vegas abgesagt

Adeles Stimme angeschlagen

Lugner zurück im Dating-Leben?

Date mit "Bienchen" aufgeflogen

Bub steigt in falschen Fernbus

Taxifahrer Helfer in der Not

Clooney und Pitt wieder vereint

Reunion bei "Wolfs"-Dreh

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen