Internet zu langsam: deine Rechte

computer keyboard internet tastatur 611

Du hast einen super Highspeed-Internet-Tarif und trotzdem dauern die Downloads ewig? Aktuell klagen immer mehr User, dass ihre eigentliche Surf-Geschwindigkeit weit unter der versprochenen liegt. Auch wenn sich die Provider ganz gut absichern, musst du dir als User nicht alles gefallen lassen.

Was du tun kannst, wenn deine Internet-Verbindung schwächelt, liest du auf den folgenden Seiten

Internet zu langsam: deine Rechte 1

Wenn du die zu erwartenden Geschwindigkeiten zuhause nicht erreichst, sollte du zuerst sicherstellen, dass das Problem nicht vielleicht an deinen Geräten liegt.

Alte Hardware, schlecht konfigurierte oder in die Tage gekommene Router, viele verbundene Geräte oder schlicht ein zu schwaches WLAN-Signal können die Werte beeinträchtigen.

Probiere deswegen mehrere Geräte an unterschiedlichen Zeiten und Orten. Auch eine Testlauf mit einem per Netzwerkkabel an das Modem angeschlossenen PC ist zu empfehlen.

Internet zu langsam: deine Rechte 2

Ist das Internet wirklich so langsam, oder kommt dir das nur so vor. Den Beweis liefert nur ein sogenannter Online-Speedtest.

Daniela Zimmer von der Arbeiterkammer Wien empfiehlt:
"Unter Netztest.at kann man im Tagesverlauf messen, wie hoch die Breitbandgeschwindigkeit ist. Diese Werte haben auch gewisse Beweiskraft im Fall einer Beschwerde."

Internet zu langsam: deine Rechte 3

Du solltest unbedingt deinen Vertrag für den Handy- oder Festnetzinternet-Tarif genau durchlesen - am besten, bevor du ihn unterschreibst!

Die versprochenen Werte müssen nämlich nur einmal am Tag erreicht werden und entsprechen meist bei weitem nicht dem, was in der Werbung angekündigt wird, so Daniela Zimmer:
"Uns ist in Verträgen häufig untergekommen, dass die vertraglich zugesicherte Leistung, auf die es ankommt, nur 2 oder 9 Mbit entspricht. In der Werbung werden dagegen bis zu 150 Mbit versprochen."

Internet zu langsam: deine Rechte 4

Wenn deine Internetgeschwindigkeit dauerhaft unter den versprochenen Werten liegt, solltest du deinem Provider deine Messdaten schicken und mit einer Frist (durchschnittlich zwei Wochen) fordern, das Problem zu beheben.

Wenn dein Internetanbieter nicht reagiert, kannst du eine Preisminderung verlangen. Hier stellt der Konsumentenschutz einen Musterbrief zur Verfügung. Anfang 2017 hat UPC einer Kundin nach einer Beschwerde die Hälfte der Gebühren erstattet. Solche Erfolge sind aber selten.

Auf jeden Fall solltest du dich an deinen Provider wenden, wenn das Internet ganz plötzlich und merkbar langsamer wird, so Daniela Zimmer von der Arbeiterkammer Wien:
"Der Verbraucher kann auf bisherige Leistungen vertrauen, wenn er seinen Vertrag verlängert. Wenn die Geschwindigkeit, zum Beispiel wegen Problemen mit den Funkmasten, plötzlich weit darunter liegt, konnten in einigen Fällen bereits die Verträge aufgelöst werden."

Teile diese Story mit allen Freunden, die über zu langsames Internet jammern!

Todesfalle Kindersitz?

Erschreckende Tests

Kurz gibt Statement ab!

Live-Ticker!

Das sind die Neuen!

Die Minister im Check

Fans wollen neue GoT-Staffel

Das sagen GoT-Stars dazu

Update zum Ibiza-Video

Steckt ein Wr. Anwalt dahinter?

Schwangerschaft bei Mann

Ärzte übersehen das!

"Werde Dschihadisten schicken"

14-Jähriger vor Gericht

Polizei stoppt Schrott-GTI

Nicht einmal Scheibenwischer