Internetbetrug: 200.000 € weg

50-Jähriger tappt in Falle

(26.11.2020) Fast 200.000 Euro an Gauner überwiesen! Einen finanziellen Mega-Schaden hat ein besonders gutgläubiger Oberösterreicher erlitten. Der 50-Jährige aus Grieskirchen ist im Netz über Soziale Netzwerke auf angeblich gewinnbringende Anlagemöglichkeiten gestoßen. Hinter den vermeintlichen Anlageberatern haben sich Kriminelle versteckt, die den Mann immer wieder zu neuen Überweisungen überreden konnten. Fast 200.000 Euro hat das Opfer ins Ausland überwiesen, vom Geld und den Tätern fehlt jetzt jede Spur.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Das Opfer ist kein Einzelfall. Erst vor wenigen Tagen hat es in Salzburg einen ganz ähnlichen Fall gegeben. Also die Leute haben viel Geld, wollen dann unbedingt noch mehr und tappen dann eben in die Falle.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Brand: Kind springt aus Fenster

Graz: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!