iPhone 11 Pro Max: Goldgrube

So viel verdient Apple damit

(17.10.2019) Apple casht mit dem iPhone 11 Pro Max ordentlich ab! Das deckt der US-Blog Tech Insights jetzt auf. Für das neueste iPhone musst du ja tief in die Tasche greifen, 1.649 Euro kostet das neue Modell. Die Materialkosten für das große iPhone 11 Pro betragen gerade einmal rund 450 Euro. Apple macht damit also einen heftigen Gewinn.

Wie kommt es zum Preis?

Tech Insights hat das neue iPhone 11 Pro Max zerlegt und die einzelnen Bestandteile genau analysiert. Am teuersten kommt Apple die neue Triple-Kamera mit rund 73,50 Dollar. Das Touchscreen-Display kostet den Konzern an die 66 Dollar, der A13-Prozessor rund 64 Dollar.

Apple verlangt für ein Upgrade vom 64 Gigabyte- zum 512-Gigabyte-Modell an die 400 Dollar mehr, die Materialkosten steigen aufgrund des größeren Speichers aber nur um ca. 50 Dollar. Da fliegen die Geldscheine.

PS: In den geschätzten Kosten sind Forschung und Entwicklung, Mitarbeitergehälter, Vertrieb und Garantiefälle nicht inkludiert. Nichtsdestotrotz - no worries - Apple macht genug Gewinn!

Nordische WM: Bronze für Ö

starke ÖSV-Kombinierer

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+