iPhone: Filmen Apps heimlich?

(28.10.2017) Achtung: iPhone-Apps können dich angeblich heimlich filmen und fotografieren! Das soll jetzt der österreichische Entwickler Felix Krause herausgefunden haben, wie er in einem Blogeintrag schreibt. Die Berechtigung für die iPhone-Kamera sollen missbraucht werden, um die User auszuspionieren.

Wie läuft das Ganze ab?

iPhone: Filmen Apps heimlich? 1

Eine Sicherheitslücke bei iOS soll schuld daran sein! So könnten über beide Kameras heimlich Fotos oder Videos aufgenommen und auf einen Server geladen werden. Ebenfalls könnten unbemerkt Live-Übertragungen gestartet oder User über eine Gesichtserkennung identifiziert werden.

Wie kannst du dich schützen?

iPhone: Filmen Apps heimlich? 2

Decke beide iPhone-Kameras mit einem Post-it ab. Ebenfalls sollten die Kamera-Berechtigungen für alle Apps deaktiviert und Fotos nur mit der Apple-eigenen App aufgenommen werden, empfiehlt Krause.

1,3 Mrd Energiekostenzuschuss

Für Österreichische Unternehmen

Ukrainer müssen zahlen

Öffis ab Oktober nicht mehr gratis

Kinder immer dicker

Jeder 3. Bub übergewichtig

Baby im Koma

Gericht: Leben oder sterben?

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt

Sabotage ist 'wahrscheinlich'

Sagt EU zu kaputter Pipeline