iPhone-Finger: Schock-Foto

(20.03.2015) Wer ein extrem großes Smartphone benutzt, kann damit seine Finger kaputt machen. Für Aufsehen sorgt die Gesundheitswarnung von Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT Docomo. Phablets, also extragroße Handys wie etwa das iPhone 6 Plus, sind unhandlich, daher krallen sich die User verkrampft daran fest. Wenn dann ein zu großer Teil des Gewichts permanent auf einen Finger drückt, kann es zu Missbildungen kommen. Die Warnung wird auf Twitter mit dem Foto eines deformierten Fingers untermauert.

Ein Extrembeispiel. Panik sei nicht angebracht. Aber Schmerzen sind bei zu exzessiver Phablet-Nutzung vorprogrammiert, so Orthopäde Eduard Lanz:
“Wenn ich das Smartphone dauernd verkrampft halte, verhärtet sich die Unterarmmuskulatur. Diese wird dann auch kürzer. Und dann beginnen die Sehnenansätze zu schmerzen.“

NÖ: Love Scam

Frau verliert 54.700 Euro

Ehe für alle!

Jetzt auch in der Schweiz

Gas-Speicherraten sinken

Regierung berät am Dienstag

Eintrittsgeld für Venedig

Kampf gegen Touristenansturm

Zugunglück: Neue Hinweise

Schuld Betonschwelle

Grippe-Impfung wird billiger

Österreichweit ab Herbst 2023

Erneuter Fenstersturz

Zweijährige fällt aus 1.Stock

Skorpion in Wohnung

Riesenschreck in Linz