Irre Müllberge in Donau

25 E-Scooter herausgefischt

(30.01.2020) Wer schmeißt da bitte Einkaufswagen, Rollstühle und E-Scooter ins Wasser? Die österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft “viadonau“ schlägt Umweltalarm. Allein bei der letzten Donaukanalsäuberung sind unter anderem 25 E-Scooter aus dem Wasser gefischt worden. Auch Baustellengitter, Fahrräder und Parkbänke sind gefunden worden.

Das ist nicht nur für die Umwelt verheerend. Auch für die Schifffahrt sind solche Mülltrümmer gefährlich, warnt viadonau-Sprecher Christoph Caspar:
"Da hängt dann plötzlich ein Fahrrad an einem Einkaufswagen. Und daran hängt dann auch noch ein Baustellengitter. Das sind dann natürlich schon recht große Gebilde, die dann für die Schiffe Hindernisse darstellen."

(mc)

"Mörtel" Hochzeit Nummer 6

Samstag im Rathaus

Palästina-Protestcamp geräumt

TU-Wien wieder zugänglich

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Attentäter verhaftet!

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark