Irre Müllberge in Donau

25 E-Scooter herausgefischt

(30.01.2020) Wer schmeißt da bitte Einkaufswagen, Rollstühle und E-Scooter ins Wasser? Die österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft “viadonau“ schlägt Umweltalarm. Allein bei der letzten Donaukanalsäuberung sind unter anderem 25 E-Scooter aus dem Wasser gefischt worden. Auch Baustellengitter, Fahrräder und Parkbänke sind gefunden worden.

Das ist nicht nur für die Umwelt verheerend. Auch für die Schifffahrt sind solche Mülltrümmer gefährlich, warnt viadonau-Sprecher Christoph Caspar:
"Da hängt dann plötzlich ein Fahrrad an einem Einkaufswagen. Und daran hängt dann auch noch ein Baustellengitter. Das sind dann natürlich schon recht große Gebilde, die dann für die Schiffe Hindernisse darstellen."

(mc)

Klimabonus ab heute

Für rund 450.000 Menschen

Hackerangriff auf Magenta!

20.000 Kundendaten betroffen

Nach Oscar-Watschen

Will Smith wieder im Geschäft

Terrorprozess in Wien

Hohe Haftstrafen

Aus für CoV-Maßnahmen: "Gut so"

Experten geben grünes Licht

"Star Trek: Picard"

Letzte Staffel mit alter Crew

"King of Pop" kommt ins Kino

Jaafar Jackson spielt Michael

4-Jährige totgebissen

Tragischer Vorfall mit Hund