Irrer hackt Katze Pfoten ab!

(22.10.2018) Fahndung nach einem irren Tierhasser im Bezirk Zwettl! Katze “Kitty“ humpelt schwer verletzt nach Hause, ihr Besitzer bringt sie sofort zum Tierarzt. Der stellt fest, dass der Katze Teile ihrer Vorderpfoten und ihre Krallen abgetrennt worden sind. Die Verletzungen können laut Tierarzt unmöglich von einem Unfall stammen.

Johanna Stadler vom Verein “Pfotenhilfe“:
“Es wird jedes Jahr schlimmer, wir erleben wirklich immer mehr solcher völlig abartigen Tierquälereien. Es wird vergiftet, es wird verstümmelt, egal ob Pferd, Hund oder Katze. Es ist furchtbar. Und ich kann nur hoffen, dass die Täter gefasst werden und eine gerechte Strafe bekommen.“

Das Tier dürfte wohl am 19. Oktober in Lembach oder Arbesbach verstümmelt worden sein. Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle.

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft