Irrer hackt Katze Pfoten ab!

(22.10.2018) Fahndung nach einem irren Tierhasser im Bezirk Zwettl! Katze “Kitty“ humpelt schwer verletzt nach Hause, ihr Besitzer bringt sie sofort zum Tierarzt. Der stellt fest, dass der Katze Teile ihrer Vorderpfoten und ihre Krallen abgetrennt worden sind. Die Verletzungen können laut Tierarzt unmöglich von einem Unfall stammen.

Johanna Stadler vom Verein “Pfotenhilfe“:
“Es wird jedes Jahr schlimmer, wir erleben wirklich immer mehr solcher völlig abartigen Tierquälereien. Es wird vergiftet, es wird verstümmelt, egal ob Pferd, Hund oder Katze. Es ist furchtbar. Und ich kann nur hoffen, dass die Täter gefasst werden und eine gerechte Strafe bekommen.“

Das Tier dürfte wohl am 19. Oktober in Lembach oder Arbesbach verstümmelt worden sein. Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle.

Wr. Neustadt: Maßnahmen ab Mi

Sanktionen ab Samstag

Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

probleme für ghostwriter

jetzt werden sie bestraft

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

George Floyd: Prozessbeginn

Mord 2. Grades

Meghan & Harry packen aus

Schwerer Schlag für Royals

Pfarrer infiziert 30 Menschen

Corona Priester bedauert

Lehrer-Video wird "viraler Hit"

Besonderer Gruß an die Schüler