Irrtum: Frau bekommt 900.000 Euro

muenzen kleingeld 611

(02.09.2017) Die Story einer 27-jährigen Studentin aus Südafrika geht durchs Netz. Die junge Frau erhält ein Stipendium und bekommt daher jeden Monat umgerechnet 90 Euro überwiesen.

Nun haben sich bei einer Überweisung durch einen Fehler vier Nullen dazugeschlichen. So wandern plötzlich umgerechnet 900.000 Euro auf ihr Konto.

Die Sache fällt erst Wochen später auf. Da hat die Studentin bereits mehrere Zehntausend Euro verprasst, für Schuhe, Reisen, Partys und ein neues Smartphone.

Dieses Geld muss sie jetzt zurückzahlen. Das noch vorhandene Geld ist ihr vom Konto entzogen worden. Außerdem wird ermittelt, wie der Fehler passieren konnte.

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt