IS-Alarm nach Bundesheer-Fotos

(22.07.2015) Im Netz geht erneut die Angst vor möglichen IS-Terror Angriffen um! Nachdem im Internet Fotos von österreichischen Soldaten beim Bundesheer aufgetaucht sind, die in Uniform und mit Sturmgewehren IS-Gesten demonstrieren. Das Heer gibt aber Entwarnung! Nur Einzelfälle, die aber natürlich sehr ernst genommen werden, so der Wiener Militärkommandant Kurt Wagner:

"Das Wichtigste ist, dass das Bundesheer bereits die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet hat. Das heißt konkret: es wurde die Staatsanwaltschaft informiert und wir haben in jeder Kaserne Sicherheitsoffiziere, die sich damit beschäftigen radikale Tendenzen gegen das Bundesheer abzufangen. Es gibt auch die Möglichkeit Grundwehrdiener gar nicht erst einzuberufen, wenn sie für das Bundesheer gefährlich werden könnten und es gibt eine enge Zusammenarbeit mit der Polizei."

Familien: Essen kaum leistbar

Schuldnerberater schlagen Alarm

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea

Ofner gewinnt Skandalmatch

Sieg bei French Open

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade