Ist der IS neuer Jugendkult?

(30.11.2015) Selfies mit IS-Symbolen und Burkas im Klassenzimmer? In Österreichs Schulen ist das Realität. Der Direktor der Franz-Jonas-Schule in Wien-Floridsdorf macht auf einen neuen und äußerst bedenklichen “Jugendkult“ aufmerksam. Viele Teenager finden es offenbar amüsant oder sogar cool mit dem IS zu sympathisieren. Schülerinnen seien sogar schon mit Burka im Unterricht erschienen.

Die Rede ist aber nicht nur von muslimischen Jugendlichen, sagt Schuldirektor Christian Klar:
“Das ist ein ganz bunt gemischter Haufen aus Muslimen, Christen und anderen Religionen. Sie alle finden den Islam cool und zeigen das auch. Es geht teilweise wirklich ins Extreme und da müssen wir hinschauen und reagieren.“

Auch du solltest reagieren, falls dir Veränderungen oder Radikalisierungen deiner Mitschüler auffallen. Du kannst dich beispielsweise an die Deradikalisierungs-Hotline wenden.

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand