IS-Chef in Syrien getötet

US-Drohnenangriff

(12.07.2022) Der Anführer der Jihadistenorganisation "Islamischer Staat" (IS) in Syrien ist am heutigen Dienstag bei einem US-Drohnenangriff getötet worden. Maher al-Agal sei zum Zeitpunkt des Angriffs auf einem Motorrad in der Nähe von Jindires unterwegs gewesen, sagte Dave Eastburn, Sprecher des US-Zentralkommandos, der Nachrichtenagentur AFP in Washington.

Einer der engsten Mitarbeiter al-Agals ist nach Aussagen des US-Zentralkommandos außerdem schwer verletzt worden.

(fd/apa)

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter