Ist Danka doch in Wien?

Mutter involviert?

(03.04.2024) Ein kleines Mädchen, gerade einmal zwei Jahre alt, aus Serbien, ist plötzlich verschwunden. Die Umstände sind mysteriös, die Mutter des Mädchens ist unauffindbar, und es gibt Verdachtsmomente, dass sie in das Verschwinden ihrer Tochter verwickelt sein könnte.

Das Mädchen verschwand plötzlich aus dem Garten ihres Elternhauses in einem kleinen Ort nahe der Stadt Bor. Daraufhin wurde eine umfangreiche Suchaktion gestartet, und ein Fahndungsaufruf mit dem Foto des Mädchens wurde über Interpol verbreitet.

Ein entscheidender Hinweis kam aus Wien: Das vermisste Mädchen wurde möglicherweise an der Straßenbahnhaltestelle Schottenring gesehen, in Begleitung zweier auffällig gekleideter Frauen. Ein Passant machte ein Video von ihnen, das später von Angehörigen des Mädchens gesichtet wurde. Sie glauben, dass es sich bei dem Kind um das vermisste Mädchen handelt.

Die Wiener Polizei hat daraufhin die Bilder veröffentlicht und die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten, um die Frauen und den Aufenthaltsort des Mädchens zu identifizieren. Zudem hat das Landeskriminalamt Wien Ermittlungen gegen die Mutter des Mädchens wegen des Verdachts der Kindesentziehung aufgenommen.

(fd)

Macron will aufrüsten?

EU braucht Schutz

Kommt Harvey Weinstein frei?

Gericht hebt Urteil auf

Mädchenbande in Wien

Überfall in Wohnung!

Unglaublicher 6-fach-Jackpot!

7 Millionen Euro warten!

Toter Bub in Tirol

Mordanklage gegen Vater

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion