Italien-Urlaub: Strafen drohen

Lautes Singen verboten

(26.06.2023) Die Sommer-Hochsaison steht vor der Tür und das bedeutet wieder jede Menge Touristen am Gardasee! Und da dieses Jahr ein Rekord-Ansturm erwartet wird, wurden einige Maßnahmen gesetzt. Unter anderem ist es verboten, Passanten zum Spaß nass zu spritzen oder laut zu singen. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss hohe Geldstrafen fürchten.

Die italienische Polizei möchte mit den neuen Regeln darauf hinweisen, dass Ausnahmezustände nicht toleriert werden und der Gardasee ein Ort der Ruhe und Entspannung ist.

Hier einige Verbote, die man beachten sollte:

  • Lautes Singen oder Schreien
  • Das Benutzen von Musikinstrumenten oder Abspielen lauter Musik
  • Nassspritzen von Passanten im Spaß
  • Das Ausüben gewisser Sportarten auf nicht gekennzeichneten Flächen

Wenn man sich nicht an die Regeln hält, wird die Person zuerst höfflich ermahnt. In weiterer Folge könnte es saftige Geldstrafen von bis zu 600 € geben.

(NB)

Krieg der Sterne?

ESA warnt vor Krieg im All

Unglück bei Schulausflug!

Mädchen (10) verstorben!

Kinder werden süchtig gemacht

WHO warnt vor Tabakindustrie

Glock Pistolen in Russland

Unsere Waffen im Einsatz?

Tiroler Bub (3) verhungert

Einvernahmen dauern an

Lebensmittel: 1 Mio. t im Müll

Beschämende Zahlen

Frauenleiche in NÖ

Passanten machen Horrorfund

"Unerwünschtes" in Mozzarella

Der große VKI-Test