In Kaffeekanne beigesetzt

(18.02.2016) Wenn das nicht einmal die ausgefallenste Urne überhaupt ist. Der Italiener Renato Bialetti ist vor kurzem verstorben. Sein Vater hatte die weltberühmte gusseiserne Espresso-Maschine erfunden.

Und in eben solcher ist Bialetti jetzt beigesetzt worden. Während des Gottesdienstes haben die Anwesenden vor einer Jumbo-Ausgabe einer Kaffeekanne getrauert.

Renato Bialetti war Chef des gleichnamigen Kaffeemaschinen-Imperiums und ist mit 93 Jahren gestorben. Sein letzter Wille war es immer, in einer Moka-Maschine beigesetzt zu werden.

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria

Gerichtsurteil für Rapper Fler

aber er spielt lieber am Handy

Seit Jahrzenten vermisst

Gemälde taucht wieder auf

Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

„Wilde Schmutzkampagne"

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant