Jäger klagt Mountainbiker!

(06.03.2014) Facebook-Wirbel um Mountainbiker in Niederösterreich! Ein Jagdpächter und gleichzeitig Anwalt klagt vier Biker, weil sie durch seinen Wald im Bezirk Lilienfeld gefahren sind. Laut Pächter würden die Freizeitsportler bei den Wildtieren extremen Stress verursachen. Mit der Unterlassungsklage will er die Tiere schützen. Die vier Mountainbiker müssen sich im Juni vor Gericht verantworten. Auf Facebook wird jetzt aber Straffreiheit für die Sportler gefordert.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:

“Mittlerweile wurde eine Internet-Petition für die Hobbysportler ins Leben geruft. Bis jetzt gibt es 6000 Sympathieunterschriften für die Mountainbiker, die eben im Streit mit dem Pächter liegen. Man muss aber dazu sagen, dass der Ankläger bestimmt im besten, ökologischen Gewissen gehandelt hat.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Niederösterreich Krone!

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt