Jagd auf Gift-Tauben-Züchter

Federn mit Gift bestrichen

(10.08.2021) Fahndung nach einem Unbekannten, der Tauben mit Gift bestreicht! In Klagenfurt sind jetzt gleich mehrere pinke Taubenfedern gefunden worden. Bei der Farbe soll es sich um ein verbotenes Gift handeln, mit dem die Vögel offenbar bepinselt worden sind. Mutmaßliches Motiv: Die Gift-Tauben dürften als Köder für Greifvögel dienen. Falke und Co. nehmen das Gift dann über die Schleimhaut auf und sterben wenig später.

Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, die Spur führt offenbar in die illegale Taubenzucht-Szene, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Schon vor zwei Jahren haben Tierschützer und Polizei gemeinsam einen solchen Skandal aufgedeckt. Es könnte hier Zusammenhänge geben. Diese illegalen Züchter könnten die Gifttauben einsetzen, um die hochwertigen Tauben vor den Greifvögeln zu schützen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

2 Mädchen schwer verletzt!

D: Auf Schulweg angegriffen

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz