Japan: Frühere Premier getötet

Mit selbstgebauter Waffe

(08.07.2022) Der ehemalige japanische Ministerpräsident Shinzo Abe ist nach Angaben des japanischen Senders NHK tot. Der 67-Jährige war am Freitag bei einer Wahlkampfrede in der Stadt Nara angeschossen worden. Das Attentat soll von einem Ex-Mitglied der Selbstverteidigungsstreitkräfte des Landes aus Unzufriedenheit verübt worden sein.

Der 41-jährige Festgenommene habe mit einer selbstgebastelten Schusswaffe von hinten zwei Schüsse auf Abe abgefeuert und ihn am Hals verletzt, hieß es.

(APA/CD)

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025

Sturz im Supermarkt inszeniert

freche Aktion von Britin

Paparazzi-Hater

Kim K´s Sohn ist aggro!